Das grosse Basteln

Glücksschweinchen aus Salzteig

Glücksschweinchen aus Salzteig1
Glücksschweinchen aus Salzteig2
Glücksschweinchen aus Salzteig4

Glücksschweinchen aus Salzteig

Dieses Jahr zu Silvester bekommt jeder ein Glücksschweinchen aus Salzteig.

So stellten Mausi und ich Salzteig zusammen her.

Was brauchen wir für den Salzteig: 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz und 1 Tasse Wasser. Das Verhältnis ist immer 2:1:1

Mische für einen Salzteig Mehl, Salz und Wasser im Verhältnis 2:1:1 und verknete alles zu einem elastischen Teig. Lass den Teig 15 Minuten ruhen. Sollt er nun noch etwas klebrig sein, gebt noch etwas Mehl hinzu. Ist er zu trocken bitte kein Wasser dazugeben, sondern beim kneten / formen die Hände etwas feucht machen. Nun kann der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt werden. Er sollte ca. 1,5 cm dick sein.

Nun benötigen wir das größere runde Glas und stechen damit mehrere Kreise aus. Je großen Kreis benötigen wir 2 kleinere Kreise.

Auf den größeren Kreis drücken wir nun einen der kleineren Kreise fest. Dabei schieben wir den Teig etwas zusammen, damit so die Nase des Schweinchens entsteht. Den zweiten kleinen Kreis, schneiden wir in der Mitte durch und formen damit die Ohren.

Beachtet bitte, dass ihr, wenn ihr Teile an moduliert, die Finger leicht feucht macht, damit lässt sich der Teig besser miteinander verbinden.

Mit einem Stiel macht ihr nun in die Nase noch Nasenlöcher.

Die Schweinchen auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die bemehlte Seite nach unten. Wenn Ihr die Schweinchen aufhängen wollt, vorher mit dem Schaschlik-Spieß ein Loch hinein bohren.

Nun wird der Salzteig ca. 60 Minuten bei 50 Grad Umluft getrocknet. Gelegentlich kurz die Backofentür öffnen um die Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Die Motive zwischendrin wenden.

Im Anschluss den Backofen auf 120 Grad Umluft stellen und den Salzteig weiter 50-60 Minuten backen/brennen lassen. Sobald der Teig ausgekühlt ist man Ihn mit Acrylfarbe bemalen und die Juteschur durch das Loch fädeln zum Aufhängen.

Nach dem die Glücksschweinchen ausgekühlt sind, könnt Ihr Sie mir Acrylfarbe anmalen.

Achtung: Salzteig ist nicht zum Verzehr gedacht!

Ihr könnt so auch wunderbare Glücksschweinkekse herstellen

Viel Spaß beim ausprobieren

Eure Yvonne

Bastelmaterial:

Salzteig wie oben beschrieben

Nudelholz

Acrylfarbe, rose, kaminrot, weiß, schwarz

Pinsel

Zwei  unterschiedlich große runde Gläser

Menü schließen